Russlands Syrien-Einsatz: Mehr als 4200 Luftangriffe seit Operationsbeginn!

Die russische Fliegergruppe in Syrien hat seit dem Einsatzbeginn am 30.September bereits mehr als 4200 Luftangriffe gegen Stellungen der Terroristen geflogen, wie der Chef der Operativen Hauptverwaltung des Generalstabes der russischen Streitkräfte, Generalleutnant Sergej Rudskoi mitteilte.

“Die russische Flieger-Gruppierung hat seit dem 30. September 4201 Kampfflüge ausgeführt, 145 davon mit strategischen raktentragenden Flugzeugen und Langstrecken-Bombern”, sagte Rudskoi zu Journalisten in Moskau.

Die Luft- und Weltraumstreitkräfte der Russischen Föderation führen gezielte Raketen- und Bombenschläge gegen die wichtigsten Objekte der Infrastruktur sowie gegen die Ansammlungen von Kriegtechnik und Extremisten in Syrien.

Schreibe einen Kommentar